Länderinfos Russland - Schulferien-Planer.de - das Ferienplanungsportal

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Länderinfos Russland

Reisevorbereitung > Länder

Russland, dessen Staatsgebiet sich über Osteuropa und Nordasien erstreckt ist flächenmäßig der größte Staat der Erde. Russland hat im Jahr 1991 als größte ehemalige Sowjetrepublik die Rechtsnachfolge der Sowjetunion angetreten. Unter Boris Jelzin wurden in Russland Teile der Wirtschaft privatisiert und demokratische Reformen durchgeführt. Beide verfehlten jedoch ihr Ziel und führten zum Zusammenbruch der Wirtschaft, hohen Inflation und politischen Destabilisierung. Nach dem Amtsantritt Wladimir Putins 2000 hat sich die politische und wirtschaftliche Lage des Landes etwas stabilisiert, allerdings wohl auf Kosten der Meinungs- und Pressefreiheit und einer sehr weitreichenden Konzentration der Macht in seinem Amt.
Russland ist einer der größten Energieproduzenten der Welt und verfügt mit 16,8% der Weltgasreserven, 5,5% der Weltölreserven und den zweitgrößten Kohlereserven (17,6%) über bedeutende Ressourcen. Russland förderte 2015 nach den USA die weltweit zweitgrößte Menge an Erdgas, wurde aber bei der Erdölproduktion – trotz des höchsten Förderniveaus seit Ende der Sowjetunion – von den USA und Saudi-Arabien übertroffen.
Russlands Anteil am weltweiten Warenhandel ist trotz seiner bedeutenden Stellung als Rohstofflieferant vergleichsweise gering. Er beträgt nur etwa 2 %, knapp ein Drittel des Anteils Deutschlands. Aufgrund der politischen Spannungen zwischen Russland und den westlichen Ländern sowie der gegenseitigen Boykottmaßnahmen ist der Handel mit Rußland stark rückläufig. Deutschland war wichtigster Handelspartner Russlands, das vor allem industrielle Fertigerzeugnisse nach Russland lieferte, während Russland größter Rohöllieferant für Deutschland war und rund ein Drittel des deutschen Erdgasaufkommens stellte.
Russland zählt weltweit zu den bedeutendsten Touristenzielen, im Jahr 2013 reisten 28 Millionen Ausländer in das Land. Bedeutende Attraktionen sind etwa die 24 russischen UNESCO-Welterbestätten, die abwechslungsreiche Natur und Städte wie Moskau, Sankt Petersburg oder Kasan.
Bei Reisen in den Föderalbezirk Nordkaukasus sowie angrenzende Regionen wird auf die erhöhte Sicherheitsgefährdung hingewiesen. Insbesondere von nicht zwingend erforderlichen Reisen nach Inguschetien, Tschetschenien, Dagestan und Kabardino-Balkarien wird dringend abgeraten.
In den oben genannten Regionen besteht aufgrund von Anschlägen, bewaffneten Auseinandersetzungen und Entführungsfällen ein hohes Sicherheitsrisiko.

Allgemeindaten
Währung Rubel
Zeitzone MEZ +1 bis +11
KFZ-Kennzeichen RUS
Internet-TLD .ru, .su
Telefonvorwahl 007

Geodaten
Kontinent Europa
Koordinaten 60 00 N, 100 00 O
Grenzlänge 20.017 km
Küstenlänge 37.653 km
Landesfläche insgesamt 17.098.242 km²
Höchste Erhebung Gora El'brus 5.633 m

Klimadaten
In Russland sind viele Klimazonen, von der arktischen bis zur subtropischen, vertreten. Der größte Bereich liegt jedoch im Einfluss der gemäßigten Zone. Mit Ausnahme der Schwarzmeerküste liegen die Durchschnittstemperaturen bei unter 0° C. Im Winter ist es kalt und trocken (Ostsibirien bis -50° C), im Sommer können die Temperaturen in den Steppengebieten auf durchschnittlich 25° C klettern. Die Niederschläge in der Osteuropäischen Ebene liegen bei 650mm pro Jahr. Nach Osten werden sie weniger und liegen im Bereich der Kaspiniederung bei 120mm. Lediglich im Südosten und im Gebirge können die Niederschläge bis zu 1.000mm betragen.

Bevölkerungsdaten
Einwohner 142.423.773
Bevölkerungswachstum -0,04%
Geburtenrate 11,60 Geburten pro 1.000 Einwohner
Lebenserwartung
insgesamt 69,85 Jahre
Männer 64,04 Jahre
Frauen 76,02 Jahre
Altersstruktur
0-14 Jahre 16,68%
15-64 Jahre 69,70%
65 Jahre und mehr 13,61%
Medianalter 39,10 Jahre
Geschlechterverhältnis 0,86 M/ F
Bevölkerungsdichte 8,33 Einwohner pro km²
Urbanisierung 73,30%

Städte
Moskva (Moskau) [Hauptstadt] (F 2005) 10.406.600, Sankt-Peterburg (St. Petersburg) (F 2005) 4.600.000, Novosibirsk (Nowosibirsk) (Z 2002) 1.425.508, Niznij Novgorod (Nischni Nowgorod) (Z 2002) 1.311.252, Ekaterinburg (Jekaterinburg) (Z 2002) 1.293.537, Samara (Z 2002) 1.157.880, Omsk (Z 2002) 1.134.016, Kazan' (Kasan) (Z 2002) 1.105.289, Celjabinsk (Tscheljabinsk) (Z 2002) 1.077.174, Rostov-na-Donu (Rostow am Don) (Z 2002) 1.068.267, Ufa (Z 2002) 1.042.437, Volgograd (Wolgograd) (Z 2002) 1.011.417, Perm' (Z 2002) 1.001.653, Krasnojarsk (Z 2002) 909.341, Saratov (Saratow) (Z 2002) 873.055, Voronez (Woronesch) (Z 2002) 848.752, Tol'jatti (Z 2002) 702.879, Krasnodar (Z 2002) 646.175, Simbirsk (früher Ul'janovsk) (Z 2002) 635.947, Izevsk (Ischewsk) (Z 2002) 632.140, Jaroslavl' (Jaroslawl) (Z 2002) 613.088, Barnaul (Z 2002) 600.749, Vladivostok (Wladiwostok) (Z 2002) 594.701, Irkutsk (Z 2002) 593.604, Chabarovsk (Chabarowsk) (Z 2002) 583.072, Novokuzneck (Nowokusnezk) (Z 2002) 549.870, Orenburg (Z 2002) 549.361, Rjazan' (Rjasan) (Z 2002) 521.560, Penza (Pensa) (Z 2002) 518.025, Tjumen' (Z 2002) 510.719, Nabereznye Celny (Nabereschnyje Tschelny) (Z 2002) 509.870, Lipeck (Lipezk) (Z 2002) 506.114, Astrachan (Z 2002) 504.501

Ethnien
Russen 81,5%, Tataren 3,8%, Ukrainer 3%, Tschuwaschen 1,2%, Baschkiren 0,9%, Weißrussen 0,18%, Moldawier 0,7%, Andere 8,1% (1989)
Religionen Russisch-Orthodoxe, Muslime, Andere
Human Development Index (HDI) 0,798
HDI Ranking 50

Staat & Regierung
Staatsform Bundesrepublik (seit 1991)
Staatsoberhaupt Präsident Wladimir Putin
Regierungschef Premierminister Dmitri Medwedew
Wahlrecht Allgemeines Wahlrecht ab 18 Jahren
Link zu World Leaders CIA-Datenbank
Offizieller Link http://www.gov.ru
Nationalfeiertag 12. Juni
Unabhängigkeitstag

Wirtschaftsdaten
Inflationsrate 13,10%
Arbeitslosenrate 5,8%
Bruttoinlandsprodukt (BIP) 3.471.000.000.000 USD
BIP - Wachstumsrate -3,90%
BIP pro Kopf 23.700 USD
BIP nach Sektoren
Landwirtschaft 4,20%
Industrie 35,80%
Dienstleistung 60,00%

Staatshaushalt
Einnahmen 230,7 Milliarden
Ausgaben 157,4 Milliarden
Bevölkerungsanteil unterhalb der nationalen Armutsgrenze 11%
Verteilung des Haushaltseinkommens
oberen 10% 31,7
unteren 10% 2,8
Wachstumsrate der industriellen Produktion 4,70%
Investitionsvolumen 20,2 % vom BIP
Staatsverschuldung 13,40% vom BIP
Devisenreserven 385.500.000.000 USD
 

(c) 2017        home        Impressum        Kontakt        Datenschutz

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü