Reiseapotheke - Schulferien-Planer.de - das Ferienplanungsportal

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reiseapotheke

Reisevorbereitung

Was sollte mit in die Reiseapotheke?

Grundsätzlich gilt bei dauerhaft einzunehmenden Medikamenten natürlich diese in jedem Fall einzupacken. Insbesondere für Notfälle bei Asthma, Diabetis, Allergie usw..
Diese gehören dann ins Handgepäck und nicht in den Koffer! Schauen Sie sich doch gerne eine Auswahl an Medikamenten und Zubehör für die Reiseapotheke bei unserem Partner

Grundausstattung
  • Schmerz- und Fiebermittel, am besten Paracetamol (Acetylsalizylsäure, z. B. Aspirin, und Ibuprofen können bei einigen fieberhaften Erkrankungen eventuell auftretende Blutgerinnungsstörungen verstärken)
  • Durchfallmittel, die den Verlust von Flüssigkeit und Mineralien ausgleichen. Am besten die sogenannte orale Rehydrierungslösung
  • ein mildes Abführmittel gegen Verstopfungen
  • Desinfektionsmittel für die Haut
  • Gel gegen Juckreiz bei Insektenstichen
  • Pflaster und Verbandszeug
  • Fieberthermometer
  • Schere
  • Splitterpinzette.

Ergänzungen
  • Augentropfen für Reizungen durch Trockenheit oder Staub. Bei Entzündungen keine Eigentherapie, sondern zum Augenarzt gehen
  • Mittel gegen Reisekrankheit
  • Schleimlösendes Medikament bei Reizung der Atemwege; eventuell Nasentropfen
  • Antibiotikahaltige Ohrentropfen, wenn Sie zu Entzündungen des Gehörgangs neigen, der so genannten Badeotitis
  • Präparate zur Behandlung von Prellungen und Zerrungen
  • Für Frauen gegebenenfalls Mittel gegen Pilzinfektionen der Scheide
  • Je nach Reiseziel leistet auch eine Zeckenzange gute Dienste
  • Mittel zur Insektenabwehr
  • Empfängnisverhütungsmittel und/oder Kondome.
 

(c) 2017        home        Impressum        Kontakt        Datenschutz

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü