Länderinfos Bhutan - Schulferien-Planer.de - das Ferienplanungsportal

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Länderinfos Bhutan

Reisevorbereitung > Länder
Das Königreich Bhutan (Dzongkha འབྲུག་ཡུལ་; Umschrift nach Wylie ’brug yul; deutsch meist Druk Yul, gesprochen „Dru Ü“; ‚Land des Donnerdrachens‘) ist ein Binnenstaat in Südasien. Die Oberflächengestalt Bhutans ist vom Himalaya geprägt. Über 80 Prozent des Landes liegen in über 2.000 m Höhe. Das Land hat mit 38.394 km² etwa die Größe der Schweiz. Mehr als zwei Drittel des Königreiches Bhutan sind bewaldet.
In dem formal buddhistischem Staat teilen sich König und Parlarment die Macht. Erst in den 1960er Jahren begann man erst mit behutsamen Modernisierungen. So war bis 1999 in Bhutan das Fernsehen verboten, um damit angeblich die Verwässerung der eigenen Kultur zu verhindern. Ganz bewusst wird die Öffnung Bhutans mit Bedacht betrieben.
In seiner Verfassung hat Bhutan den Umweltschutz festgeschrieben. Bereits vor dem gesetzlichen Schutz waren alle wirtschaftlichen Unternehmungen dem Umweltschutz untergeordnet. Bhutan verfügt über einen einmaligen Naturreichtum. Bereits in den Schulen wird bei den Kindern das Umweltbewusstsein gefördert. Wegen der relativ geringen Bevölkerungsdichte und der zerklüfteten Berglandschaft wird im Vergleich zu anderen Ländern der Region nur ein kleiner Teil der Fläche für die Landwirtschaft genutzt. Etwa zwei Drittel des Landes sind bewaldet. Die Wälder werden ökologisch nachhaltig genutzt, Brandrodung ist bei Strafe verboten. 26% des Landes sind als Nationalparks und Tierreservate geschützt.
Alle wirtschaftlichen Interessen des Landes werden dem Umwelt- und Naturschutz untergeordnet, weswegen das Land über eine Naturbelassenheit verfügt, die heutzutage, relativ auf die Landesgröße gesehen, nahezu unvergleichlich auf der Welt ist. Schon in der Schule wird den Kindern intensiv beigebracht, wie wichtig der Umwelt- und Naturschutz ist, und es wird viel praktisch, direkt draußen in der Natur, gelehrt.
Bhutan weist ein deutliches regionales Entwicklungsgefälle auf. Während der Westen wirtschaftlich von Wasserkraftprojekten und mit Thimphu als Zentrum politischer Entscheidungen von der Verteilung der Entwicklungshilfegelder profitiert, sind Zentral- und Ostbhutan hingegen wirtschaftlich deutlich zurückgeblieben. Die Arbeitslosigkeit ist vor allem unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Städten relativ hoch und der Lebensstandard relativ niedrig.
Statistisch betrachtet gilt Bhutan als eines der ärmsten Länder der Erde. Dennoch liegt das durchschnittliche Pro-Kopf-Einkommen seiner Bevölkerung deutlich höher als im Nachbarland Indien. Der frühere König Jigme Singye Wangchuck prägte in diesem Zusammenhang das Schlagwort vom „Bruttonationalglück“ seiner Bevölkerung, das er als wichtiges Ziel der Wirtschaftspolitik Bhutans formulierte. Bhutan hat zu diesem Zweck mit der "Kommission für das Bruttonationalglück" sogar eine eigene Staatskommission eingesetzt.
Die Regierung Bhutans verfolgt eine sehr spezielle Visapolitik. Die Einreise ist grundsätzlich nur als Tourist (Gruppe und Einzelreisender) oder als Gast der Regierung möglich. Zu buchen sind Reisen ausschließlich über eines der registrierten Reiseunternehmen Bhutans.
Nähere Auskünfte erteilt "Bhutan Tourism", die touristische Repräsentanz Bhutans für die deutschsprachigen Länder, Karl-Marx-Allee 91 A, 10243 Berlin, Tel.: +49 30 42 08 49 43, E-Mail: info@bhutantourism.de.

Allgemeindaten
Währung bhutanische Ngultrum
Zeitzone UTC + 6 h
KFZ-Kennzeichen BHT
Internet-TLD .bt
Telefonvorwahl 00975

Geodaten
Kontinent Asien
Koordinaten 27 30 N, 90 30 O
Grenzlänge 1.075 km
Küstenlänge 0 km (Binnenland)
Landesfläche insgesamt 38.394 km²
Höchste Erhebung Kula Kangri 7.553 m

Klimadaten
Im Süden und im Landesinnern können durch den Südwestmonsun bis zu 5.000mm Niederschlag fallen. Die Temperaturen betragen hier im Sommer ca. 23°C. Im nördlichen hohen Himalaya fallen die sommerlichen Niederschläge als Schnee. Die Täler des Landes sind mit bis zu 700mm im Jahr eher arm an Niederschlägen.

Bevölkerungsdaten
Einwohner 741.919
Bevölkerungswachstum 1,11%
Geburtenrate 17,78 Geburten pro 1.000 Einwohner
Lebenserwartung
insgesamt 68,44 Jahre
Männer 67,54 Jahre
Frauen 69,38 Jahre
Altersstruktur
0-14 Jahre 26,76%
15-64 Jahre 67,13%
65 Jahre und mehr 6,12%
Medianalter 26,70 Jahre
Geschlechterverhältnis 1,10 M/ F
Bevölkerungsdichte 19,32 Einwohner pro km²
Urbanisierung 8,50%

Städte
Thimphu [Hauptstadt] (F 1997) 45.000, Phuentsholing (F 1997) 45.000, Gelephu (F 1997) 12.500, Samdrup Jongkhar (F 1997) 12.500

Ethnien
Bhutaner 50% (Ngalongs, Sarchops) ethnischen Nepalesen 35%, Indigene Völker und migrierenden Stämme 15%
Religionen Lamaistic Buddhisten 75%, Indian- and Nepalese-influenced Hinduism 25%
Human Development Index (HDI) 0,605
HDI Ranking 132

Staat & Regierung
Staatsform Konstitutionelle Monarchie (seit 1968)
Wahlrecht Allgemeines Wahlrecht ab 18 Jahren
Offizieller Link http://www.bhutan.gov.bt
Nationalfeiertag 17. Dezember
Thronbesteigung des Königs Ugyen Wangchuk am 17. Dezember 1907

Wirtschaftsdaten
Inflationsrate 8,30%
Arbeitslosenrate 2,1%
Bruttoinlandsprodukt (BIP) 6.383.000.000 USD
BIP - Wachstumsrate 7,70%
BIP pro Kopf 8.200 USD
BIP nach Sektoren
Landwirtschaft 14,40%
Industrie 41,60%
Dienstleistung 44,00%

Staatshaushalt
Einnahmen 272 Millionen
Ausgaben 350 Millionen
Bevölkerungsanteil unterhalb der nationalen Armutsgrenze 12%
Verteilung des Haushaltseinkommens
oberen 10% 37,6
unteren 10% 2,3
Wachstumsrate der industriellen Produktion 9,30%
Investitionsvolumen
Staatsverschuldung 91,50% vom BIP
 

(c) 2017        home        Impressum        Kontakt        Datenschutz

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü